Loading...

Five Ponds Tour

Hiking Trail

This charming hike leads over varied trails including stretches through shady forests as well as open fields and meadows. Five ponds on the way invite hikers to rest and observe the local flora and fauna. Some interesting historical buildings along the way.

  • Type Hiking Trail
  • Difficulty medium
  • Duration 4:15 h
  • Distance 11,8 km
  • Ascent 229 m
  • Descent 212 m
  • Lowest point 305 m
  • Highest point 412 m

Description

Der Rundweg führt über abwechslungsreiche Pfade, durch Waldgebiete und immer wieder auftretende freie Feldlandschaften. Markenzeichen dieser Tour sind die zahlreichen idyllisch gelegenen Weiher und einige herrliche Aussichtspunkte.

Der Wechsel von schattigem Wald und naturnahen, idyllisch gelegenen Weiheranlagen ist jedes mal ein Erlebnis. Im Frühjahr kann man hier Wasserhahnenfuß, Schwertlilie und Seerose begutachten, zwischen deren Schwimmblättern sich Gras- und Wasserfrosch verstecken.

Entlang der alten Römerstraße öffnet sich immer wieder der Blick auf den "Schaumberg", den Hausberg des St. Wendeler Landes, eingebettet im Naturpark Saar-Hunsrück.

Für kulturhistorisch interessierte Wanderer sei ein Abstecher zur etwa 800 Meter entfernt gelegenen Ausgrabungsstätte "Wareswald" empfohlen. Am Schnittpunkt zweier römischer Heeresstraßen entstand hier im 1. Jh. n. Chr. eine bedeutende römische Siedlung, deren Grundmauern in den vergangenen Jahren freigelegt wurden.

Der Startpunkt der Wanderung befindet sich am Sportplatz in Winterbach. Die empfohlene Laufrichtung verläuft im Uhrzeigersinn.

Gleich am Anfang der Tour geht es nach links einen Pfad durch den Wald hinauf zur "Kupp", wo man die erste Weitsicht des Weges auf einer Sinnenbank genießen kann. Vorbei am Marienhof geht es entlang der alten Römerstraße (Rheinstraße) in ein Waldgebiet, bevor sich der dieser öffnet und man zum Aussichtspunkt Bauernstall mit Blick auf den Schaumberg kommt.

Nach einem kurzen Freistück geht es entlang natürlicher Pfade zur ersten Weiheranlage, welche sich rechts vom Weg befindet.  Wieder öffnet sich der Wald und es geht über freie Felder  zum nächsten Aussichtspunkt am Bliesener Schützenhaus, das nacheinem kurzem steilen Anstieg erreicht wird. Der Blick fällt auf den mitten im Dorf stehenden mächtigen Bliestaldom, das Wahrzeichen von Bliesen. Die im neoromanischen Stil erbaute Kirche ist sehenswert, die Grundmauern des Glockenturms stammen aus römischer Zeit.

Talwärts führt  der Weg an einer weiteren Weiheranlage vorbei, wieder durch Hochwald, bis zum 'Augenborn', einer gefassten Quelle. Die Sage berichtet, dass hier ein römischer Legionär sein im Kampf verletztes Auge mit dem Quellwasser kühlte, worauf dieses heilte. Die Römer, die den Wert solcher heilenden Quellen schätzten, gaben ihr den Namen 'Varusquelle'.

Ein letzter kurzer Anstieg "auf´m heiligen Berg" und es geht einen steilen Pfad hinunter zum Start- und Zielpunkt der 5-Weiher-Tour.

Bei feuchtem Wetter kann der Weg abschnittsweise matschig werden. Es wird robustes Schuhwerk empfohlen.

Ein Abstecher nach der Wanderung zur nahegelegenen gallo-römische Ausgrabungsstätte "Wareswald" lohnt sich!

 

 

Please note:

Entering the forest and using the hiking trails is always at one’s own risk.

Depending on season and weather individual legs of hiking trails require a particularly sure foot. Therefore, please make sure to wear hiking shoes with rugged soles for traction and clothes that are appropriate for the respective season and weather conditions.

Via B41 towards St. Wendel, exit Winterbach, via B269 to Winterbach
Parking possible at the cemetery in Bliesen
Train to St. Wendel, then R4 or R12 to ‘Winterbach Friedhof‘, from there 5 min walking

Map and arrival

Elevation profile

Keep in touch with us