Loading...

Reismühle Kaffeemanufaktur & Landcafé

Description

Aus Liebe zu Tradition und Genuss

Die Leidenschaft für guten Kaffee war der Auslöser eine eigene Kaffeemanufaktur zu eröffnen. Familie Lutz legt größten Wert auf Qualitätsmerkmale wie schonende Langzeitröstung, Frische, hochwertige Rohstoffe, Fairness & Nachhaltigkeit. Und das schmeckt man!

Wenn Sie mehr über Kaffee erfahren möchten, haben Sie jeden Samstag um 11.30 Uhr die Chance, live bei einer Röstvorführung dabei zu sein. Die Röstvorführung inkl. lebhaften Vortrags dauert ca. 1,5 Std. Für Inhaber der Saarlandcard ist die Röstvorführung kostenlos. Voranmeldung erforderlich. An jedem ersten Freitag im Monat findet ab 14h00 eine Kaffeeverkostung mit hausgemachtem Kuchenbuffet statt. Sie sind herzlich eingeladen.

Im Landcafé können Sie den frisch gerösteten Kaffee zusammen mit einem Stück hausgebackenen Kuchen genießen. Natürlich alles aus ausgewählten Zutaten und mit besten Produkten, am liebsten von regionalen Anbietern. Freitags und samstags wird ein leckeres Frühstücksbuffet angeboten. Das Schlemmer-Frühstücksbuffet am Sonntag ist oft schon ausgebucht - also schnell reservieren!

Der Hofladen der Reismühle Kaffeemanufaktur bietet neben Kaffeespezialitäten aus den unterschiedlichsten Anbaugebieten der Welt auch eine Auswahl an erlesenen Tees und Schokoladen.

Hinter den Kulissen

Foodlady Jutta Hehn war zu Besuch bei Familie Lutz und hat, inspiriert von den Kaffeearomen ein außergewöhnliches Rezept für "Chili con Coffee" entwickelt. Ausprobieren lohnt sich!

In der „Reismühle Kaffeemanufaktur“ wird mit meisterlichem Können Spitzenkaffee geröstet.Die „Reismühle“ im Örtchen Krottelbach im Pfälzer Bergland hat eine lange Geschichte. Vor 10 Jahren wurde sie zu neuem Leben erweckt. Nadine und Wolfgang Lutz gründeten ihre Kaffeerösterei. Leidenschaft zu bestem Kaffee und solidem Handwerk gaben den Impuls.  Die Ziele: Traditionelle Schonröstung, höchste Qualität auf allen Ebenen der Produktion, Nachhaltigkeit und fairer Umgang mit den Plantagenbesitzern.

Haupthaus und Nebengebäude sind von schönster Landschaft eingerahmt und machen die Reismühle zum perfekten Ort für Manufaktur, Landcafé und Hofladen. Behutsam, mit viel Gefühl für Architektur, wurde das Anwesen neu gedacht und umgebaut. Der pittoreske Innenhof wird von einem alten Walnussbaum beschattet. Die Walnuss-Sahnetorte ist ein Gedicht. Alle Torten und Kuchen sind selbst gebacken und lachen einen an. Die Wahl fällt schwer. Die Gasträume nehmen einen mit offenen Armen auf, und man fühlt sich in der gediegenen, warmen Atmosphäre sofort wohl. Kaum sitzt man, wird das Gemüt ruhig. Das kürzlich ausgebaute Obergeschoss hat es mir besonders angetan. Die Mischung aus gewachsener Substanz und modernen Elementen mutet in schönem Einklang an. Ein amtlicher Kamin ist das Zentrum des einladenden Raums. Man möchte Platz nehmen und bleiben. Ich übertreibe nicht, wenn ich von einem magischen Ort spreche. Wer hier einmal war, kommt wieder!

Als ich den Kaffee aus Arabica-Bohnen trinke, eröffnet sich mir eine völlig neue Geschmackswelt. Die Bohnen kommen von kleinen Plantagen im Hochland von Kolumbien, Guatemala und Peru. Wolfgang Lutz geht es um Nachhaltigkeit und Wertschätzung für die Partner und das Produkt Kaffee: „Aus Passion ist Mission geworden“. Die „Cafeteros“ sind das Fundament der Rösterei, ihr uraltes Wissen die Grundlage für den Qualitätskaffee. Die Bohnen werden in optimaler Reife von Hand geerntet und aus den unwegsamen Hochlagen mit Lasttieren zu Tal befördert. Die Röstung erfolgt bei niedriger Temperatur, was den Kaffee sehr bekömmlich macht. Der Kaffee-Likör aus „Espresso Nero“ ist eine Wucht. Unbedingt probieren!

Am Wochenende verwöhnt Nadine Lutz die Gäste im „Landcafé“ der Reismühle. Freitag und Samstag lockt ein respektables Frühstücksbuffet. Man findet klassische Frühstücksleckereien und saisonale Spezialitäten. Birchermüsli, Rührkuchen und Vollkornbrötchen sind hausgemacht. Sonntags erwartet den Gast ein üppiges Schlemmerfrühstück, und in schöner Regelmäßigkeit wird zum Brunch geladen. Bei gutem Wetter nimmt man draußen im Innenhof Platz. Ist es trübe, macht man es sich drinnen gemütlich, möglichst vor dem Kamin. Mittags findet der Gast kleine Gerichte auf der Tageskarte. Wo es lecker ist, da wollen alle hin. Man sollte also beizeiten reservieren und sich einen Platz sichern!

© Foodlady Jutta Hehn

Category

Café/Confectionery
farm shop/direct marketer

Monday closed
Tuesday closed
Wednesday closed
Thursday closed
Friday 09:00 - 18:00
Saturday 09:00 - 18:00
Sunday 09:00 - 18:00

Map

Please enter your starting address here

Please enter the point you wish to depart from. You can also include a street address in order to get a more precise result.

Keep in touch with us